Beim Einkaufen kostenlos tanken

Das geht demnächst bei Kaufland: Bis Februar 2018 sollen bundesweit 40 Triple-Lader an Kaufland-Standorten aufgestellt werden. Im Jahresverlauf wird dann an über 100 Filialen das kostenlose Laden möglich sein.

Aufgestellt werden die bekannten Triple-Lader, an denen zwei Fahrzeuge gleichzeitig laden können. Eines wird dabei mit Gleichstrom (DC) und 50kW Leistung geladen, das andere kann Drehstrom (AC) mit 400V/63A oder 42kW laden. Wie üblich hängt die tatsächliche Ladeleistung vom Füllstand der Batterie und bei AC auch von der im Fahrzeug verbauten Ladetechnik ab. Die meisten Elektroautos laden auf diese Weise ca. 25 - 50 km Reichweite in sechs Minuten auf.

Kaufland verbessert dabei den ökologische Fußabdruck seiner Kunden und gibt ausschließlich Ökostrom nach den strengen "Grüner Strom" Kriterien ab.

Grüner Strom

Das Label "Grüner Strom" bekommt nur echter Ökostrom, der garantiert zu 100% aus erneuerbaren Energiequellen stammt. Zudem werden mit jeder verbrauchten Kilowattstunde Projekte zur nachhaltigen Stromerzeugung gefördert. Die Einhaltung der strengen Kriterien wird von unabhängigen Instituten überwacht.

Einkaufen, Arbeiten und Laden

Die neuen Ladestationen stehen Kunden und Mitarbeitern offen. Kaufland-Angestellte profitieren dabei von der seit diesem Jahr geltenden Regelung, nach der vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellter Ladestrom nicht als geldwerter Vorteil versteuert werden muss.

Foto: Kaufland